Bei jedem Notfall zählen die ersten Minuten. Es ist wichtig, dass die Ersthelfer richtig und schnell handeln. Daher wurde am 6. und 13. März im Schulungsraum der Feuerwehr ein 8-stündiger Erste-Hilfe-Kurs für alle Interessierten abgehalten. Dieser Kurs wurde von Haibacherinnen und Haibachern sowie Kameraden der Feuerwehr genutzt, um das Wissen aufzufrischen.

Spannend waren neben den praktischen Übungen auch die vielen Neuerungen der letzten Jahre in der Ersten Hilfe. Die neuen Erkenntnisse vereinfachen die Erste Hilfe im Vergleich zu früher oft, es ist aber notwendig das Erlernte zu üben und richtig umzusetzen. Unter fachkundiger Anleitung wurden lebensrettende Sofortmaßnahmen in der Praxis umgesetzt. Stabile Seitenlage, Herzdruckmassage und Beatmung, Druckverband anlegen oder wie handhabt man einen Defibrillator wurde geübt, um hier nur einige Themen neben den vielen hilfreichen Tipps zu nennen.

Erste Hilfe ist nicht nur die Pflicht jedes einzelnen Bürgers, sondern hilft im Ernstfall Leben zu retten. Danke an das Rote Kreuz Hartkirchen und insbesondere an den Vortragenden Michael Pfaffenbichler für die interessante und abwechslungsreiche Gestaltung des Erste-Hilfe-Kurses.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.