Seit 2010 dürfen Feuerwehrmitglieder mit der Führerscheinklasse B auch ein Fahrzeug mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen lenken.

Diese Ausnahmeregelung gilt jedoch nur für den Feuerwehrdienst und unterliegt strengen Regelungen. Um diese Fahrzeuge lenken zu dürfen muss man innerhalb der Feuerwehr zahlreiche Schulungen und Übungsfahrten durchführen.

In der Theorieschulung und Prüfung ging es hauptsächlich um Fahrzeugtechnik, Sicherheitsbestimmungen und die unterschiedlichen Fahrzeugeinrichtungen.

Am Samstag wurde die seit Dezember dauernde Ausbildung mit einer praktischen Prüfungsfahrt abgeschlossen. 9 Kameraden bestanden diese Prüfung und dürfen nun das Löschfahrzeug lenken. Ein Dankeschön gilt den Ausbildnern und Prüfern die diese Ausbildung vorbereitet und abgehalten haben. 

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.