Thema dieser Übung war das richtige Bergen von Personen aus verschiedenen Lagen.
Schwerpunkt dieser Übung war das Bergen eines verunglückten Atemschutzträgers.

Zu dieser Übung konnten wir Herrn Pfaffenbichler Michael vom Roten Kreuz Hartkirchen sehr herzlich begrüßen. Er zeigte uns die verschiedenen Bergemöglichkeiten, wie wegziehen oder wegtragen. Es stellte sich heraus dass es beim Retten eines verletzten Atemschutzträgers kein Patentmittel gibt. Es muss aber so schnell und schonend wie möglich vorgegangen werden. Zum Schluss berichtete Hr. Pfaffenbichler noch vom neuen Notarzteinsatzfahrzeug, das Anfang April in den Einsatz geht.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.