Für 14. Januar 2019 meldeten sich einige Kameraden um bei dem Katastropheneinsatz in Rosenau am Hengstpass mitzuhelfen.

Bereits um 5:30 Uhr wurden die ersten Vorbereitungen im Feuerwehrhaus getroffen. Um 8:00 Uhr wurde mit den Arbeiten direkt in Rosenau begonnen. Es ging darum die Hausdächer von den enormen Schneemassen zu befreien. Teilweise mittels Kran und 5- Punkt- Gurten gesichert wurde der Schnee von den Dächern geschaufelt. Unsere 7 Mann starke Mannschaft war bis am Abend im Einsatz.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.