Am 19. Juni um 12:07 Uhr wurde die Feuerwehr Haibach durch die Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße B130 im Bereich Freudenthal alarmiert.

An der Unfallstelle angekommen, stellte sich heraus, dass zwei PKW im Kurvenbereich kollidierten und bei beiden Autos jeweils ein Reifen ausgerissen wurde. Glücklicherweise waren keine Personen in den PKWs eingeklemmt.

Zusätzlich zu unserer Wehr waren auch noch ein Notarzt, mehrere Fahrzeuge des Roten Kreuzes und mehrere Polizeistreifen alarmiert.

Unsere Aufgaben waren die Absicherung der Unfallstelle, säubern der Fahrbahn, die Kollegen der anderen Blaulichtorganisationen sowie die Abschleppunternehmen zu unterstützen.

Im Einsatz standen das RLF, KLF sowie das KDOF mit insgesamt 21 Mann. Nach etwas mehr als zwei Stunden konnten die letzten Kameraden unter der Einsatzleitung von OBI Baschinger Janis einrücken.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.