Neben dem Thema CoVid 19 ist eines der zentralsten Themen unserer Gesellschaft das Thema Umweltschutz. Im speziellen die Erreichung der nötigen CO2 Reduktion.

Aufgrund dieser Tatsache steht auch das Thema Mobilität im Fokus.

Schlagwörter wie E-Mobilität, CO2 Neutral, E-Fuels, … gewinnen in der Automobilindustrie und Regierung immer mehr Raum.

Im September 2021 waren in Österreich 44,2 Prozent aller Neu zugelassenen Fahrzeuge mit sogenanntem „Alternativen Antrieb“.

Natürlich reagiert die Feuerwehr Haibach auf diese aktuelle Entwicklung und hat am Freitag den 05.11 eine Übung zum Thema alternative Antriebe abgehalten.

Im Fokus stand beim theoretischen Teil die verschiedene Arten der Energiespeicher (Batterien, Gastanks, …) sowie die rasche Identifizierung dieser.

Auch über die taktischen Unterschiede zu „normalen“ Fahrzeugen wurde diskutiert. Wesentlich war auch das Thema der Informationsbeschaffung zu den jeweiligen Fahrzeugtypen(Rettungskarten, Feuerwehrapp,…)

Im Praktischen Teil der Übung, konnten wir ein von Fa. Steinbock dankenswerterweise zur Verfügung gestelltes E- Fahrzeug, genau unter die Lupe nehmen und die Sicherheitseinrichtungen auch in der Realität zeigen.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.