Am 03. Juni 2021 um 15:25 Uhr, wurden wir durch die Landeswarnzentrale zu einer Tragehilfe für das Rote Kreuz alarmiert. Die Meldung war, dass eine Person im Wald gestürzt sei und nicht mehr gehen kann. 

Da das Rettungsteam auch noch nicht bei der Person war, gab es noch keine genaueren Informationen zum Standort. Über die Leitstelle wurde das Handy geortet und wir waren auch in telefonischen Kontakt mit der Verunfallten.

Nach einiger Zeit hat eine Gruppe unserer Kameraden die Person gefunden. Es wurde dann sofort mit der Rettung begonnen. Mittels Korbschleiftrage wurde die Verunfallte aus dem unwegsamen Gelände getragen. Später wurden wir von einem Traktor mit Heckmulde beim Transport unterstützt.

Die Person konnte anschließend den bereits wartenden Rettungsteam übergeben werden. Somit war der Einsatz für uns beendet.

Insgesamt standen 25 Kameraden für etwas mehr als zwei Stunden unter der Einsatzleitung von OBI Baschinger Janis im Einsatz.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.