Am 24. Oktober 2020 um 18:23 Uhr wurde die Feuerwehr Haibach durch die Landeswarnzentrale zu einem Kaminbrand alarmiert. Bereits bei der Anfahrt zum betroffenen Objekt war ein Feuerschein mit Funkenflug ersichtlich. 

Beim Eintreffen wurde die aktuelle Lage durch den Einsatzleiter und Atemschutztrupp begutachtet. Mittels Wärmebildkamera wurde die Hitzeentwicklung im Bereich des Kamins und Dachstuhls kontrolliert. Es wurde auch ein Brandschutz aufgebaut, um im Falle einer Ausbreitung schnell reagieren zu können. 

Glücklicherweise hat sich der Brand nicht ausgebreitet, somit waren auch keine Löscharbeiten notwendig. 

Nach Begutachtung des Kamins durch einen Rauchfangkehrer konnten wir nach 2 Stunden wieder einrücken.

Im Einsatz standen 24 Mann mit RLF, KLF und KDOF unter der Einsatzleitung von HBI Josef Ratzenböck.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.