„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person von mehreren Fahrzeugen und Flüssigkeitsaustritt“ so lautete der Alarmtext zum Übungszenario gemeinsam mit der FF Hilkering/Hachlham.

Als die Feuerwehr Haibach am Einsatzort eintraf wurden als erste Maßnahmen die Lageerkundung und Absicherung der Straße durchgeführt. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt dass 3 Fahrzeuge beteiligt waren wobei eines davon Gefährliche Stoffe in Form von Diesel und Glyphosat transportierte. Insgesamt waren 4 verletzte Personen in 2 Fahrzeugen. In Zusammenarbeit mit der FF Hilkering/Hachlham unter schwerem Atemschutz und dem Roten Kreuz konnten die Personen aus den Fahrzeugen befreit und die Gefährlichen Stoffe gebunden werden.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen Rotem Kreuz und den beiden Feuerwehren konnte die Unfallopfer schnell und schonend gerettet werden, was zu einem sehr guten Übungserfolg führte.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.