Von der Landeswarnzentrale wurden die Feuerwehren Aichberg und Haibach um 16:24 zu einem Fahrzeugbrand auf der B130 kurz vor Schlögen alarmiert.

Bei einem deutschen Reisebus brach im Motorraum aus noch bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Nachfolgende Autolenker machten den Chauffeur auf den Brand aufmerksam und verständigten die Feuerwehr.

Dieser hielt den Bus unverzüglich an und ließ die ca. 30 Personen sofort aussteigen. In weiterer Folge konnte er den Brand mittels Feuerlöscher soweit bekämpfen, dass wir nur noch eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera durchführen mussten. Als weitere Aufgabe übernahmen wir den Sicherungsdienst während der Bergung durch eine Fachfirma. Nach 3 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz standen 2 Feuerwehren mit ca. 30 Mann und 5 Fahrzeugen.
Einsatzleiter: HBI Josef Ratzenböck

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.