Am Samstag, 28. Februar fand im Gasthaus „Hoamat“ die jährliche Jahresvollversammlung statt.

Kommandant Josef Ratzenböck konnte neben 57 Mitglieder auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter Feuerwehrkurat Tobias Almer, Bürgermeister Franz Straßl, Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Hubert Straßer, Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Thomas Pichler, vom Roten Roten Kreuz Hartkirchen Ortsstellenleiter-Stellvertreter Helmut Hinterhölzl und von der Polizei Aschach Postenkommandant Christian Kraml.

Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit brachte Kommandant-Stellvertreter Stefan Dieplinger den Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Jahr. 48 Einsätze (5 Brände und 43 Technische Einsätze) gab es 2014. Das Einsatzspektrum reichte von Bränden, Verkehrsunfällen, Fahrezugbergungen bis hin zu Unwettereinsätzen. Insgesamt leisteten die Kameraden 800 Einsatzstunden. Nicht zu vergessen sind die übrigen Tätigkeiten im Feuerwehrwesen: Alle Arbeiten, Tätigkeiten, Schulungen u. Übungen und sonstige Arbeiten zusammengerechnet (ohne Einsätze) brachten es unsere Kameraden auf 8100 Stunden im Dienste der Allgemeinheit und am Nächsten.

Zugskommandant Mario Leidinger sprach in seinem Bericht über die absolvierten Übungen und Schulungen. Insgesamt gab es 29 Übungen und Schulungen, 24 Teilnehmer bei Lehrgängen sowie 20 verschiedene Leistungsabzeichen wurden absolviert. Er bedankte sich für die hohe Teilnahmezahl bei den Übungen und bei denen, die diese Übungen vorbereiten und gestalten.

Jugendbetreuer Martin Pointner informierte die Anwesenden über die Aktivitäten der Feuerwehrjugend, wo wieder viele Stunden für Übungen, Bewerbsvorbereitungen, Wissenstest, Ausflüge und Friedenslichtaktion aufgewendet wurden. Die Jugendgruppe umfasst derzeit 12 Mann.

Nach den Berichten gab es noch die Angelobungen/Beförderungen/Ehrungen und Ernennungen:

Angelobung Aktivdienst: Christoph Pointner, Stefan Schönhuber, Dominik & Simon Weißhäupl

Beförderung zum Feuerwehrmann: Johannes Hinterberger, Stefan Schönhuber

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann: Martin Hinterberger

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Michael Rathmayr

Beförderung zum Löschmeister: Manuel Pointner

Beförderung zum Oberbrandmeister: Oswin Maier

Ernennung zum Jugendbetreuer: Martin Pointner

Ernennung zum Jugendhelfer: Manuel Lackner

Auszeichnungen:

40 jährige OÖ Feuerwehrverdienstmedaille: Alois Bräuer, Franz Dobler, Josef Dieplinger und Johann Schmaranzer.

Weiters bekamen 25 Kameraden eine Verdienstmedaille des Bezirkes Eferding für die Hochwasserhilfe 2013.

Bei den Grußworten der Ehrengäste wurde vor allem der Jugendarbeit und für die geleisteten Einsatz/Übungsstunden gedankt, auch die gut gelebte und gepflegte Kameradschaft wurde erwähnt.

Nach dem Punkt Allfälliges beendete Kommandant Josef Ratzenböck die Vollversammlung mit dem Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.