Zu einem Autobrand wurde die Feuerwehr Haibach am 23.10.2014 um 17.26 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert.

Ein Autolenker war auf der B 130 zwischen Steinwand und Haibach unterwegs als er einen Knall vernahm. Unmittelbar danach drang Flammen und Rauch aus dem PKW. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf stand der Motor des PKW in Vollbrand. Mit einem Hochdruckrohr unter schweren Atemschutz konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Nach dem Säubern der Brandstelle rückten wir um 18.38 Uhr ins Feuerwehrhaus ein.

Im Einsatz standen 23 Mann mit RLF-A und LF.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.