Dieses Jahr fand das 37. Bezirksjugendlager in Alkoven statt.

Am Donnerstag wurde das Lager durch den Landesfeuerwehrkommandanten LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner und unseren Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Thomas Pichler feierlich eröffnet.
Nach der Eröffnung ging es zur Nachtwanderung heuer erstmals mittels Geocashing. Nachdem wir durch Alkoven gewandert sind konnten wir uns für die Nacht noch mit einem Snack stärken.

Am Freitag wurde die Lagerolympiade gestartet, wo zehn verschiedene Bewerbe zur Wertung zählten. Am Freitag Abend fand statt der Disco ein Völkerballturnier statt.

Am Samstag in der Früh ist der Polizeihubschrauber gelandet und die Jugendlichen konnten sich über den Hubschrauber informieren. Damit nicht alle gleichzeitig auf den Hubschrauber stürmten wurde das Lager in vier Gruppen eingeteilt. Die anderen drei Aktionen waren noch Limokistensteigen, Hebekissenlabyrinth und eine Vorführung der Höhenretter. Wobei der Hubschrauber eindeutig die Attraktion des Tages war.

Am Samstag Nachmittag konnten wir uns beim Zillenfahren und Nassbewerb endlich abkühlen. Beim Nassbewerb wurde der 2. Rang und beim Zillenfahren der 3. Rang erreicht.

Samstagabend war der Lagerabend wo die Eltern und Feuerwehrkollegen eingeladen sind. Aufgrund des kurz aufkommenden Sturmes mussten wir die Feldmesse und die Siegerehrung in die Halle verlegen. 
Nach der Siegerehrung gab es ein Showprogramm das von den Jugendgruppen durchgeführt wird, und die ganze Halle mitgerissen hat.

Am Sonntag ging es dann wieder heimwärts wo noch die Zelte und Gerätschaften vorher gereinigt wurden bevor die Jungs nach Hause ankamen. 

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr wo doch das Jugendlager bei uns in Haibach abgehalten wird.

Kategorien: Jugend

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.