Am  Samstag, 18.01. nahmen 2 Kameraden unserer Feuerwehr an einem Seminar für rasche Türöffnungen in der ehemaligen Kaserne Kirchdorf teil.

Ziel war das schnellstmögliche Öffnen von versperrten Wohnungs- bzw. Haustüren ohne Rücksicht auf mögliche Schäden zu nehmen. Dies ist zum Beispiel erforderlich wenn es brennt und sich noch Personen in der Wohnung oder im Haus befinden. Hier gilt es diese so rasch wie möglich aus dem Gefahrenbereich zu retten.

Wer denkt diese Tür schlag ich einfach so ein der irrt! Solche Türen können hohen Widerstand leisten und Zeit einer möglichen Menschenrettung massiv in die Länge „treiben“. Hier wurden diverse Tricks und Methoden vorgeführt und wieder einmal bewiesen, dass es nicht nur auf körperliche Kraft ankommt, sondern auf die richtige Technik und das optimale Ausnutzen des zur Verfügung stehenden Werkzeugs.

Das erworbene Wissen und die gemachten Erfahrungen werden bei Übungen und Schulungen in den nächsten Monaten an die anderen Kameraden weitervermittelt.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.