Der diesjährige Landeswasserwehrleistungsbewerb fand auf der Salzach in St. Radegund im Bezirk Braunau statt.

Ursprünglich war der Bewerb im Juni geplant, fiel aber wegen des Hochwassers buchstäblich ins Wasser. Die Zillenbesatzungen der Feuerwehren aus ganz Oberösterreich und den benachbarten Bundesländern gaben diesmal auf der schnellen Strömung der Salzach ihr Bestes.

Gerade das Jahrhunderthochwasser im Juni hat gezeigt wie wichtig die Ruderzille im Einsatz ist. Da bedarf es neben einer entsprechenden Technik auch eine Menge Kraft und Ausdauer. 3 Kameraden unserer Wehr stellten sich dieser Aufgabe mit Erfolg.

Das Wasserwehrleistungsabzeichen in Bronze erhielt Martin Pointner.

Das Wasserwehrleistungsabzeichen in Silber erhielt Oliver Damberger und Florian Lackner


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.