Zu einer Fahrzeugbergung auf der B130 in Sieberstal wurden wir am 18.09. um 13.07 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert.

Ein abgestelltes Auto rollte führerlos über eine steil abfallende Wiese, streifte einige Bäume und kam schwer beschädigt in einem Bachbeet zum Stillstand. Da nicht ausgeschlossen werden konnte dass Treibstoff ausrinnt, verständigte man die Feuerwehr.

Mit Hilfe eines angeforderten Bagger hob man das Unfallwrack aus dem Bach, wo im Anschluss der Besitzer das Auto mit einem Traktor nach Hause schleppte. Nach einer Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz waren 14 Mann mit RLFA und KDOF.

Einsatzleiter: AW Gerhard Ledermüller

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.