Personenrettung aus unwegsames Gelände war das Thema der Monatsübung im Juni.

Eine Person war bei Holzarbeiten in der steil abfallenden Donauleiten unter einem Baumstumpf geraten und wurde darunter eingeklemmt. Beim Eintreffen am Übungsort begaben sich der Einsatzleiter und 2 Mann zum Verunfallten und leisteten Erste Hilfe. Die restliche Mannschaft brachten die erforderlichen Geräte zum Unglücksort und bauten eine Seilsicherung auf.

Mittes Seilwinde des RLF und Hebekissen hob man den Baumstumpf soweit an dass die verunfallte Person auf das Spineboard gehievt werden konnte. Mit der Korbschleiftrage trug bzw. zog man die Person entlang der Seilicherung hinauf auf einen Waldweg, wo diese zur weiteren Behandlung an die Rettung übergeben wurde.

An der Übung beteiligten sich 19 Mann mit 2 Fahrzeugen.

Übungsleiter: Markus Dobler & Andreas Hinterberger

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.