Eine neue Ruderzille kaufte die Feuerwehr Haibach aus eigenen Mitteln bei einem Zillenbauunternehmen in Niederrranna.

Die offizielle Übergabe erfolgte am 21.04.2012. 2 Zillenfahrer fuhren dann mit der Zille auf der Donau die 7 km lange Strecke bis nach Schlögen, wo sie im dortigen Yachthafen verheftet wurde.

Zillen bewähren sich besonders bei den leider immer häufiger werdenden Hochwässern, da oft mit Motorbooten nicht überall zu den Betroffenen gelangt werden kann. Unsere Feuerwehr ist seit 1998 Wasserwehrstützpunkt. Mit 16 Stromkilometern ist Haibach die größte Donauanrainergemeinde in OÖ.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.