„Brand Wohnhaus in Reith“ hieß das Einsatzstichwort am 27.03.2012 um 23.15 Uhr.

In einer Garage war aus noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Schon während der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus. Mittels HD-Rohr konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Herstellung der Zubringerleitung wurde von der Besatzung des LF-B von einem nahe gelegenen Hydranten sicher gestellt. Die Feuerwehr St. Agatha wurde nachalarmiert und stellte den Reserveatemschutztrupp.

 Im Einsatz standen die Feuerwehren Haibach und St. Agatha mit insgesamt 26 Mann, 3 Fahrzeugen bis 01.07 Uhr. Einsatzleiter: HBI Josef Ratzenböck

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.