„Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall“ hieß das Einsatzstichwort am 9.02.2012 um 7.44 Uhr.

Eine junge Lenkerin aus dem Bezirk Schärding geriet mit ihrem PKW aus ungeklärter Ursache auf der B 130 im Bereich Steinwänd ins Schleudern. Sie kam von der Fahrbahn ab, prallte seitlich gegen einen Baum und kam in einem Bachbett zum Stillstand. Die Fahrzeuglenkerin und ihre Beifahrerin konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie erlitten bei dem Anprall leichte Verletzungen und wurden von der Rettung zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgabe der Feuerwehr war es, das Wrack aus dem Bach zu bergen. Zuerst mussten ein paar kleinere Bäume mittels Motorsäge entfernt werden. Mit der Seilwinde des RLF wurde das Auto wieder auf die Fahrbahn gezogen, wo ein Abscheppunternehmen das Fahrzeug zur Verwahrung mitnahm.

Einsatzende: 08.50 Uhr. Im Einsatz waren 12 Mann mit RLF-A und KDOF.

Einsatzleiter: HBI Josef Ratzenböck 

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.