Übungsannahme war eine eingeklemmte Person in einer Montagegrube.

Erschwerend kam noch hinzu, dass die Person im Bereich der Beine unter einem Betongewicht lag. Mittels Spreizer und dazugehörigen Kettensatz wurde die schwere Last behutsam  angehoben. Nun wurde die verletzte Person auf das *Spineboard gehievt und aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Bei der Abschlussbesprechung sind auch noch andere Alternativen zur Personenrettung durchbesprochen worden. Insgesamt nahmen 23 Mann an den beiden Übungen teil.

*Ein Spineboard ist ein Hilfsmittel zur Rettung von verunfallten Personen, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule befürchtet wird, ebenso ist das schonende Retten aus PKW und anderen Gefahrenbereichen gut möglich. Die Feuerwehr Haibach ist seit Kurzem auch im Besitz eines solchen Rettungsmittels.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.