Per Sirene wurden wir am 30.07. um 15.48 Uhr zu einer Tierrettung in die Ortschaft Inzell alarmiert.

Anrainer und mehrere Fischer beobachteten einen Schwan der in einer Angelsilk verwickelt war, und verständigten darauf hin die Tierrettung. Da der Schwan nicht ans Ufer gelangte, alarmierten diese die Feuerwehr. Per A-Boot begaben sich 4 Mann und ein Mitarbeiter der Tierrettung auf „Schwanenfang“. Nach einigen Versuchen konnte das verletzte Tier mit einem Kescher eingefangen werden. Da der Schwan auch den Angelhaken verschluckt hatte, wurde dieser in eine Tierarztpraxis nach Aschach gebracht. Im Einsatz waren 4 Mann mit Löschfahrzeug und A-Boot.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.