„Freimachen von Verkehrswegen“ hieß das Einsatzstichwort am 23.07.2010 um 20.13 Uhr. Ein Baum stürzte auf die B130 im Bereich Hinterberg und verursachte eine Totalsperre der Straße. Mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde die Fichte auf die Fahrbahn gezogen und mit der Motorsäge aufgearbeitet. Im Anschluss mussten die beiden Fahrbahnen noch gereinigt werden. Nach einer Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Im Einsatz waren 19 Mann mit RLF-A und LF-B. Einsatzleiter HBI Josef Ratzenböck.

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.