Übungsannahme: Bei einem Crash eines LKWs mit einem Traktor sind 2 verletzte Personen mit Verdacht auf Rückenverletzungen aus den Fahrzeugen zu retten.

Die Opfer waren soweit stabil, dass keine „Crash-Rettung“ nötig war und somit wirklich die Zeit blieb um eine möglichst schonende Rettung durch zu führen.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz Hartkirchen wurden verschieden Rettungsmöglichkeiten durch diskutiert und angewendet.

Bei der abschließenden Befragung unsere „Opfer“ konnten wir durchaus neue Erkenntnisse zur Verbesserung der Rettungsmöglichkeiten diskutieren, wobei es grundsätzlich zu sagen gilt, dass es für keinen wirklich unangenehm war, sondern sie durchaus positiv auf die schonende Art und Weise reagierten.

Abschließend möchte sich die Feuerwehr Haibach/D noch bei Roten Kreuz Hartkirchen recht herzlich für die Sehr gute Zusammenarbeit bedanken!!!

Übungsleiter:

BI Josef Dieplinger

OLM Christian Kaltseis

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.