Das Hotel Donauschlinge in Schlögen war Schauplatz der 1. Monatsübung im heurigen Jahr.

Übungsannahme war ein Zimmerbrand im 2. OG des Bettentraktes 3. Als wir am Einsatzort eintrafen wurde uns mitgeteilt dass es noch vermisste Personen gibt, und sich eine weitere Person am Balkon befindet.

Einsatzleiter BI Josef Dieplinger schickte unverzüglich einen Atemschutztrupp zur Personenrettung bzw. zur Brandbekämpfung ins Gebäudeinnere. Die restliche Mannschaft begann mit der Personenrettung vom Balkon mittels einer Schiebeleiter. Mit dem Lichtmast des Rüstlöschfahrzeuges konnte das Objekt sehr gut ausgeleuchtet werden. Anschließend brachte man noch den Hochleistungslüfter zum Einsatz um den betreffenden Brandabschnitt rauchfrei zu machen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Übung war das Kennen lernen des Gebäudes. Helmut Kaiser (Hausmeister) führte durchs Hotel und zeigte uns mit welchen Gefahren und Risiken bei einem eventuellen Brand zu rechnen ist.

Bei der Abschlussbesprechung bedankte sich Übungsleiter HBI Josef Ratzenböck bei Helmut Kaiser für die Führung und für die gespendeten Getränke. Weiters wies er darauf hin wie wichtig es ist in diesem Objekt laufend Übungen abzuhalten. Das 4 Sterne Hotel ist mit seinen 270 Betten das größte Gebäude derer Art im Pflichtbereich der Feuerwehr Haibach.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.