Zu einem „Ölaustritt auf der Donau im Bereich Kobling“ wurde die Feuerwehr Haibach am 31. Oktober 2009 um 15.10 Uhr alarmiert.

Unverzüglich fuhr man mit RLF-A, LF und A-Boot nach Kobling, wo das Boot zu Wasser gelassen wurde. Die Lageerkundung ergab, dass sich ein dünner Ölfilm (vermutlich Treibstoff) unterhalb von Inzell bis kurz vor Kobling stellenweise beim rechten Ufer ansammelte.

Nach Rücksprache mit der Polizei Aschach wurde uns mitgeteilt, dass sich dieser besagte Ölfilm von Kobling beginnend bis zum Kraftwerk Aschach bewege. Da inzwischen mehrere Schiffe die Donau passierten und sich der Treibstoff durch die Strömung bereits aufzulösen begann, war es nicht mehr notwendig, eventuelle Maßnahmen zu treffen.

Die Feuerwehren Aschach und Neuhaus-Untermühl waren ebenfalls im Einsatz.

Einsatzende: 16.28 Uhr
Einsatzleiter: HBI Josef Ratzenböck

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.