Zu einem Verkehrsunfall wurden wir per Alarmsirene und Pager am 25. Juli um 01.28 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert.

Ein Pkw krachte zwischen Schlögen und Inzell gegen ein Eisengeländer und kam total beschädigt mitten auf dem schmalen Güterweg zum Stillstand.

Als wir am Unfallort eintrafen war bereits eine Polizeistreife vor Ort, jedoch fehlte vom Fahrzeuglenker jede Spur.

Unsere Aufgabe war es den Pkw auf die Seite zu hieven und den ausgelaufenen Treibstoff zu binden.

Nach einer Stunde konnten wir wieder einrücken.

Fahrzeuge: RLF-A, LF-B
Mannschaft: 14 Mann

Einsatzleiter: HBI Josef Ratzenböck

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.