Am 9. Mai 2009 kam es zu einem schweren Motorradunfall auf der B130.

Der Lenker dürfte die Kontrolle, über sein Motorrad, bei einer engen Linkskurve, verloren haben und ist frontal gegen die Leitplanke gefahren.

Ein nachfolgender Klein-Bus konnte nicht mehr rechtzeitig Bremsen und touchierte das auf der Straße liegende Motorrad leicht.

Da es an diesem sonnigen und warmen Samstag viele Leute in die Natur lockte kam es innerhalb kürzester Zeit zu einem nicht unerheblichen Stauf auf der B130. Die Feuerwehr Haibach veranlasste deshalb Radio Oberösterreich und Ö3 dementsprechend eine Verkehrsmeldung zu veröffentlichen.

Der schwerverletzte Motorradfahrer musste zuerst vor Ort stabilisiert werden.

Zeitgleich kam bereits der ÖAMTC Rettungshubschrauber und landete ca. 30 m vom Unfallort entfernt auf einer Wiese.

Nach ca. 30 min war der Motorradfahrer soweit das man ihn mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus fliegen konnte!

Die Feuerwehr Haibach führte anschließend die Aufräumarbeiten durch und der Verkehrsstau löste sich wieder auf.

Einsatzleiter: BI Dieplinger Josef

Kategorien: Einsätze

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.