Der Europapark in Rust (Deutschland) stand am Programm des heurigen Feuerwehrausfluges.

Am Freitag fuhren wir bereits um 5.00 Uhr Morgens los.

Über Passau, vorbei an Regensburg und Nürnber, ging die Fahrt bis nach Sinsheim. Dort machten wir Mittag und besuchten im Anschluss das große Technikmuseum. Zahlreiche Flugzeugmodelle, Autos, Militärfahrzeuge und Lokomotiven gab es zu bestaunen. Am späten Nachmittag begaben wir uns Richtung Karlsruhe, wo wir dann gegen 18.00 Uhr im Hotel eigetroffen sind.

Der Samstag war dem Europapark gewidmet. Deutschlands größter Freizeit- und Erlebnispark war für alt und jung ein erlebnis- und actionreicher Tag.

Am Sonntag hieß es wieder Kofferpacken. Nach einem Kurzen Abstecher im Schwarzwald wurde eine längere Strecke auf der Autobahn zurückgelegt. Vorbei an Stuttgart und München passierten wir in Braunau die Grenze nach Österreich. In einem Gasthaus in Rottenbach klang unsere 3-Tagesfahrt gemütlich aus.

Bericht: HBI Ratzenböck Josef


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.