Von der Feuerwehr Haibach wurde am Vorabend des 1. Mai die Tradition des „Maibaum aufstellen“ hoch gehalten.

Der Maibaum, gespendet von der Gemeinde Haibach, wurde im Gemeindewald von den erfahrenen Feuerwehrmännern gefällt, entästet und mittels Traktoren zum Aufstellplatz vor dem Feuerwehrhaus gebracht.
Danach wurde die Fichte schön „aufgeputzt“ und die 3 Kränze gebunden. Schlussendlich wurde er mittels Kran in die vorher ausgegrabene Grube gehievt und aufgestellt.

Bericht: HBI Josef Ratzenböck & HBM Mühlbauer Gerhard


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.